Ihre Idee. Unser Schutz.

Bei Beyond Innovation haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, unser Know-how aus der Forschung in die Praxis zu transferieren. Wir begleiten Ihre Innovation von der Idee bis hin zur Marktreife, kennen die passenden Fördermaßnahmen für Ihr Vorhaben, entwickeln gemeinsam mit Ihnen effiziente Strategien zu dessen Schutz, stellen den Kontakt zu geeigneten Kooperationspartnern her und unterstützen Sie bei der erfolgreichen Vermarktung. Ein Schwerpunkt ist dabei das Intellectual Property Management. Unserer Unternehmensphilosphie entsprechend folgen wir hierbei explizit einem ganzheitlichen Ansatz, der nicht nur Patente fokussiert, sondern alle verfügbaren Schutzinstrumente gleichermaßen berücksichtigt und optimal mit der zugrunde liegenden Innovationsstrategie des Unternehmens verknüpft.

Screening

Im persönlichen Gespräch klären wir mit Ihnen zunächst, welche Schutzmöglichkeiten für Ihr konkretes Anliegen Überhaupt infrage kommen.

Schutzrechtrecherche

Aufbauend auf den gewonnenen Erkenntnissen erfolgen qualifizierte Recherchen zur Markt- und Schutzrechtssituation.

IP Compliance

Dieser Bereich umfasst eine intensive Prüfung der rechtlichen Position Ihres Unternehmens in Bezug auf gewerbliche Schutzrechte.

Schutzstrategien

Welche Schutzrechtsstrategie für Ihren konkreten Fall vorzuziehen ist, hängt von zahlreichen Faktoren ab.

Schutzrechte

Der Weg zu einem Patent, einer Marke oder einem Designschutz ist mit vielen Unwägbarkeiten verbunden, die für den Laien nur schwer und mit großem Aufwand zu überwinden sind.

IPM

Wir entwickeln und implementieren einen individuell an Ihr Unternehmen angepassten ganzheitlichen Intellectual Property Management (IPM) Prozess.

Schutzrechtportfolio

Von besonderer Wichtigkeit ist die Einhaltung von Fristen und Termine, da Versäumnisse unmittelbar zum Verlust des Schutzrechtes führen können.

Verwertung

Soll Ihre Innovation extern verwertet werden, unterstützen wir Sie gerne bei der Suche nach entsprechenden Käufern und/oder Lizenznehmern.

Ideen-Screening zur Sichtung und Sicherung Ihrer IP-Potenziale

Im persönlichen Gespräch klären wir mit Ihnen zunächst, welche Schutzmöglichkeiten für Ihr konkretes Anliegen überhaupt infrage kommen. Dabei folgen wir einem ganzheitlichen Ansatz. Dies bedeutet, dass wir uns im Gegensatz zu klassischen Patentanwälten eben nicht nur auf Patente fokussieren, sondern unter Berücksichtigung von Kosten-Nutzen-Aspekten auch prüfen, inwieweit andere Instrumente in Ihrem konkreten Fall den gewünschten Schutz bieten können. Unsere IP-Experten recherchieren dazu im Anschluss an das Gespräch das Schutzpotenzial Ihrer Idee und erstellen ein entsprechendes Gutachten in Kurzform.

Schutzrechtsrecherche

Aufbauend auf den gewonnenen Erkenntnissen erfolgen qualifizierte Recherchen zur Markt- und Schutzrechtssituation. Hiermit wird die wirtschaftliche Seite Ihres Innovationsprojekts beleuchtet und geklärt, ob eine Schutzrechtsanmeldung infrage kommt und auch sinnvoll ist. Um kostspielige Kollisionen mit Rechten Dritter bereits im Vorfeld zu vermeiden, prüfen wir in diesem Schritt insbesondere, ob eventuell bereits Schutzrechte Dritter bestehen.

IP Due Dilligence, IP Compliance

Dieser Bereich umfasst eine intensive Prüfung der rechtlichen Position Ihres Unternehmens in Bezug auf gewerbliche Schutzrechte, was unter anderem im Zusammenhang mit Mergers & Acquisitions von Bedeutung ist. Im Hinblick auf Patente, Marken und andere Schutzrechte werden dabei unter anderem folgende Fragen geklärt: Ist das Unternehmen tatsächlich (alleiniger) Rechteinhaber? Wie steht es um die Restlaufzeit und den territorialen Schutzbereich der einzelnen Positionen? Bestehen Rechte Dritter, bspw. in Form von Lizenzen? Vor dem Hintergrund dieser Informationen kann sodann eine Bewertung des IP-Portfolios erfolgen.

Entwicklung von Schutzstrategien

Welche Schutzrechtsstrategie für Ihren konkreten Fall vorzuziehen ist, hängt von zahlreichen Faktoren ab. Bei einer technischen Erfindung stellen sich beispielsweise unter anderem folgende Fragen:

  • soll die Erfindung im eigenen Unternehmen eingesetzt werden
  • ist ein Verkauf, oder eine Lizenzierung von Schutzrechten geplant?
  • handelt es sich bei der Erfindung um ein Produkt oder ein Verfahren?
  • in welchen Ländern ist Ihr Unternehmen aktiv oder plant Aktivitäten?

Unsere Spezialisten prüfen bei Bedarf das Potential Ihrer Innovation und erstellen dazu entsprechende Markt-, Konkurrenz- sowie Kosten-Nutzen-Analysen unter Berücksichtigung möglicher Wachstumsszenarien und verschaffen Ihnen so eine fundierte Basis für Ihre Entscheidungen.

Entsprechend der geplanten Nutzung und in Abstimmung mit Ihrer Unternehmensstrategie erarbeiten wir für Sie sodann maßgeschneiderte Schutzrechts- und Verwertungsstrategien mit entsprechenden Handlungsempfehlungen. Zudem übernehmen bzw. koordinieren wir für Sie die (nationale und internationale) Anmeldung Ihrer Schutzrechte und kümmern uns um die anfallenden administrativen Aufgaben (insbesondere Fristenkontrolle). KMU erhalten auch hierfür unter bestimmten Voraussetzungen beträchtliche finanzielle Zuschüsse im Rahmen des WIPANO-Förderprogramms. Weitere Informationen dazu finden sie hier.

Anmeldung von Schutzrechten

Der Weg zu einem Patent, einer Marke oder einem Designschutz ist häufig mit vielen Unwägbarkeiten verbunden, die für den Laien in der Regel nur schwer und mit großem Aufwand zu überwinden sind. Doch gerade wenn es um den Schutz und damit letztendlich die Verwertung Ihrer Leistungen aus jahrelanger Forschungs- und Entwicklungstätigkeit geht, sind Fehler unbedingt zu vermeiden.

Wir machen es Ihnen leicht und übernehmen für Sie die Anmeldung Ihrer nationalen und internationalen Schutzrechte. Vertrauen Sie auf die Erfahrung unsere Innovationsmanager und Patentanwälte.

Intellectual Property Management (IPM) Prozess

Wir entwickeln und implementieren einen individuell an Ihr Unternehmen angepassten ganzheitlichen IPM-Prozess, der Ihnen den Umgang mit Innovationen innerhalb des Unternehmens optimiert. Durch die Verflechtung mit Ihren internen Innovationsprozessen wird dem Entstehen von Schutzlücken bereits im Entwicklungsprozess entgegengewirkt und eine nachhaltige Absicherung Ihrer Innovationsleistungen ermöglicht. Gleichzeitig werden die Risiken durch eine mögliche Nichtbeachtung des Arbeitnehmererfindergesetzes vermieden. Gerne bieten wird hierzu auch Inhouse-Schulungen an und erarbeiten mit Ihnen entsprechende Leitlinien und Konzepte.

Aufbau und Pflege Ihres Schutzrechtsportfolios

Von besonderer Wichtigkeit für den Erhalt Ihrer Schutzrechte ist die Einhaltung bestimmter Fristen und Termine, da Versäumnisse hierbei unmittelbar zum Verlust des Schutzrechtes führen können. Auf Wunsch überwachen wir für Sie alle wichtigen Termine und Fristen.

Zudem sollte das Schutzrechtsportfolio laufend hinsichtlich der Möglichkeiten einer internen und externen Verwertung überprüft werden, um unnötige Kosten zu vermeiden und den Beitrag des eigenen IP zum Unternehmenserfolg zu maximieren.

Verwertung von Schutzrechten

Soll Ihre Innovation extern verwertet werden, unterstützen wir Sie gerne bei der Suche nach entsprechenden Käufern und/oder Lizenznehmern. Profitieren Sie von unserem Netzwerk!

Gerne erstellen wir ein Exposé für Ihr Innovationsangebot, identifizieren potenzielle Partner und nehmen den Kontakt zu diesen auf, erarbeiten entsprechende Verwertungsverträge und unterstützen Sie  im Rahmen der Verwertungsverhandlungen. KMU erhalten auch hierfür unter bestimmten Voraussetzungen beträchtliche finanzielle Zuschüsse im Rahmen des WIPANO-Förderprogramms. Weitere Informationen dazu finden sie hier.

Innovation & Fördermittel

Innovation und
Fördermittel.

Insbesondere für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) stehen eine Vielzahl unterschiedlicher Fördermöglichkeiten zur Verfügung, bspw. die Folgenden:

go-innovativ

Das Förderprogramm go-Inno unterstützt kleine Unternehmen bei der Vorbereitung und Durchführung von Produkt- und Prozessinnovationen mit bis zu 27.500 Euro für Beratungsleistungen (Potenzialanalyse, Realisierung, Projektmanagement). Die Förderung erfolgt dabei ohne Einschränkungen auf bestimmte Technologien, Produkte, Branchen oder Wirtschaftszweige. Insbesondere können die Ergebnisse von den Unternehmen für spätere Förderanträge, z. B. im ZIM, genutzt werden.

WIPANO

Wissens- und Technologietransfer durch Patente und Normen

Mit dieser Förderinitiative unterstützt das Bundesministerium für Wirtschaft und  Energie (BMWi) kleinere und mittlere Unternehmen bei der rechtlichen Sicherung und wirtschaftlichen Verwertung ihrer Innovationsideen.  Gefördert wird der gesamte Prozess der Patent-/Schutzrechtsanmeldung und -verwertung. Unter erhalten dabei unter bestimmten Voraussetzungen Zuschüsse in Höhe von bis zu 50% (insgesamt 16.000 Euro).

ZIM

Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand

Das ZIM ist ein bundesweites, technologie- und branchenoffenes Förderprogramm für kleine oder mittlere Unternehmen. Diese erhalten Zuschüsse von bis zu 380.000 Euro für die Entwicklung innovativer Produkte, Verfahren oder Dienstleistungen. Gefördert werden dabei sowohl Personalkosten als auch sonstige Kosten des Innovationsprojekts. Neben eigenen Einzelprojekten sind auch Kooperationsprojekte mit anderen Unternehmen und/oder wissenschaftlichen Einrichtungen förderfähig.

Profitieren Sie

Profitieren auch Sie von staatlichen Förderprogrammen für Unternehmen!

Gerne helfen wir Ihnen dabei das passende Förderprogramm für Ihr Innovationsprojekt zu finden und entwickeln zusammen mit Ihnen ein erfolgsversprechendes und förderungswürdiges Innovationskonzept. Auf Wunsch bereiten wir alle notwendigen Antragsunterlagen für Sie vor, helfen Ihnen bei der Bewältigung der anfallenden administrativen Aufgaben und unterstützen Ihr Vorhaben über die gesamte Laufzeit hinweg.

Sie schaffen die Innovationen, wir die Voraussetzungen für deren erfolgreiche Umsetzung!

Sprechen Sie uns an!

Beyond Innovation – Ihr kurzer Weg zur Förderung!